Kassel, 27. September, 2020. 307 AHL-Spiele, 82 EHCL-Spiele, einmal ECHL-Champion und nun ein Husky: Ryan Olsen wechselt nach Nordhessen und besetzt im Huskies-Rudel die vierte Importstelle. Der 26-Jährige wechselt von den San Antonio Rampage aus der American Hockey League (AHL) an die Fulda.

Olsen stammt aus British Columbia, Kanada. Bereits als 15-Jähriger debütierte er in der Top-Nachwuchsliga WHL für die Saskatoon Blades. Durch seine starken Leistungen in Saskatoon wurde Olsen im NHL-Draft 2012 an Position 160 von den Winnipeg Jets gedrafted. Ein Jahr später unterschrieb der Mittelstürmer einen Dreijahresvertrag beim NHL-Team aus der kanadischen Provinz Manitoba. In Folge dessen absolvierte er einige Trainingslager und Vorbereitungsspiele mit den Jets, für ein Spiel in der besten Liga der Welt reichte es aber knapp nicht. Seine Zeit in der Organisation der Jets verbrachte Olsen dann in der zweithöchsten nordamerikanischen Liga AHL.

Schon einmal kurz in Europa

Zur Saison 2017/18 wechselte der physisch starke Stürmer zu den Utah Grizzlies in die East Coast Hockey League (ECHL). Nach 34 Spielen (25 Punkte) in Utah wagte er zum ersten Mal in seiner Karriere den Schritt nach Europa. Für Orli Znojmo in der EBEL erzielte der 1,88 Meter große und 88 Kilo schwere Center vier Punkte in acht Spielen. Nach seinem kurzen Intermezzo in Tschechien ging es zurück in die ECHL, diesmal zu den Colorado Eagles. Mit den Adlern startete er richtig durch (26 Punkte in 23 Spielen) und gewann am Ende der Playoffs die Meisterschaft in der ECHL.

Die beiden vergangenen Jahre spielte Olsen für die San Antonio Rampage. Beim Farmteam des noch amtierenden NHL-Champion St. Louis Blues erzielte er 34 Punkte (17 Tore, 17 Assists) in 69 Spielen und 15 Punkte (sieben Tore, acht Assists) in 57 Spielen. In der Saisonvorbereitung war Ryan Olsen zudem Bestandteil des Trainingslagers der NHL-Mannschaft.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Ryan ist ein physisch starker Center, der auf beiden Seiten der Eisfläche spielt. Für sein Alter von 26 Jahren hat er bereits einiges erlebt und bringt viel Erfahrung mit zu uns. Darüber hinaus hat er schon den ECHL-Titel gewonnen und weiß daher was es braucht, um eine Meisterschaft zu gewinnen.“

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Wir sind stolz, Ryan Olsen für die kommende Saison verpflichtet zu haben. Ryan bringt als Center viel Durchschlagskraft auf dieser Position mit. Er ist stark auf seinen Beinen und spielt ein komplettes Spiel auf beiden Seiten des Eises. Ryan ist nur schwer vom Puck zu trennen und für den Gegner sehr unangenehm vor ihrem eigenen Tor. Außerdem ist er sehr ehrgeizig, hat eine hohe Leidenschaft und setzt sich stets für seine Teamkollegen ein.“

Ryan Olsen: „Ich habe mich für einen Wechsel nach Kassel entschieden, weil sie eine top Adresse in Deutschland sind. Ich will den Huskies helfen die Meisterschaft zu gewinnen und in die DEL aufzusteigen. Ich habe bereits eine Meisterschaft gewonnen und möchte diese Erfahrung mit nach Kassel bringen.“