„Die Azubi-Card kann nun auch für Spiele der Kassel Huskies genutzt werden: Handwerkskammerpräsident Heinrich Gringel, Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs, Jürgen Müller, Hauptgeschäftsführer der Kammer, Horst Zahn, Vizepräsident der Kammer, Trainer Tim Kehler, Huskies-Urgestein Michael Christ und Frank Dittmar, Vizepräsident der Kammer, freuen sich über die Kooperation“.
Die Azubi-Card kann nun auch für Spiele der Kassel Huskies genutzt werden: Handwerkskammerpräsident Heinrich Gringel, Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs, Jürgen Müller, Hauptgeschäftsführer der Kammer, Horst Zahn, Vizepräsident der Kammer, Trainer Tim Kehler, Huskies-Urgestein Michael Christ und Frank Dittmar, Vizepräsident der Kammer, freuen sich über die Kooperation.

Kassel, 4. September 2019. Die Kassel Huskies sind ab dieser Saison offizieller Partner der Azubi-Card Hessen. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Kassel bietet der Eishockey-Zweitligist jungen Menschen, die sich gerade in Ausbildung befinden, an, vergünstigt die Spiele des heimischen Profi-Teams in der Eissporthalle Kassel zu besuchen. Bei Vorlage der Azubi-Card Hessen gewährt der Profisportverein Kassel Huskies 20 Prozent Rabatt auf den Preis eines Tickets an der Abendkasse.

„Wir unterstützen diese Aktion und freuen uns sehr, dass diese Kooperation zustande gekommen ist“, so Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs. „Wir möchten einen Schritt auf diese jungen Menschen zu gehen und dem einen oder anderen ermöglichen, die schnellste Mannschaftssportart der Welt zu sehen“, so Gibbs.

Auch der Vizepräsident der Handwerkskammer Kassel, Frank Dittmar, ist froh über die neue Kooperation: „Mit der Beteiligung der Kassel Huskies wird die Azubis-Card noch attraktiver für unsere Auszubildenden. Auf diesem Weg werten wir die duale Ausbildung weiter auf und bieten jungen Menschen tolle Vergünstigungen. Deshalb begrüßen wir es, dass die Kassel Huskies mit von der Partie sind. Aber natürlich lohnt sich eine Ausbildung vor allem, weil sie der perfekte Start in eine erfolgreiche Berufskarriere ist. “

Sowohl Kassel Huskies als auch die HWK freuen sich, ihren in Ausbildung befindlichen jungen Menschen eine weitere Freizeitmöglichkeit zum Sonderpreis anbieten zu können.

Kammern fördern Auszubildende mit der Karte

Seit 2019 erhalten die Auszubildenden der an der Initiative beteiligten Kammern erstmals eine AzubiCard. Damit können sie sich jederzeit ausweisen – ähnlich wie Schülerinnen und Schüler mit dem Schülerausweis oder Studierende mit dem Studierendenausweis. Der Ausweis bestätigt, dass die Inhaberin bzw. der Inhaber eine anerkannte Berufsausbildung absolviert. Er ermöglicht auch Vergünstigungen – zum Beispiel Preisnachlässe bei Einkäufen, beim Eintritt zu Veranstaltungen oder öffentlichen Einrichtungen. Und mit dem Ausweis haben die Auszubildenden außerdem jederzeit ihre Azubi-Ident-Nr. und ihren Ansprechpartner bei den zuständigen Kammern zur Hand.

Die Azubi-Card ist eine Initiative des Hessisches Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, des Hessischen Industrie- und Handelskammertags, der Landesärztekammer Hessens, der Landeszahnärztekammer, der Steuerberaterkammer Hessen und der Rechtsanwaltskammer Frankfurt.