Pünktlich um 10 Uhr betrat Huskies-Trainer Tim Kehler das Eis. Nach gut drei Monaten Pause starteten die Huskies in die Vorbereitung auf die Saison 2021/22. Aufgrund der Umbauarbeiten in der heimischen Kasseler Eissporthalle war der Trainingsauftakt in der Eishalle im mittelhessischen Lauterbach.

Neben Kehler und Assistent Fratkin waren auch alle 24 Spieler des Husky-Kaders für die kommende Saison mit auf dem Eis. Die Vorfreude, gepaart mit der nötigen Anspannung, war allen Akteuren anzumerken. Ganze zwei Stunden dauerte die erste Einheit, in der die Kehler-Jungs vor allem viel Laufarbeit leisten mussten.

Die restliche Woche wird das Team noch zwischen Kassel und Lauterbach pendeln. Denn nach den Eis-Einheiten steht Nachmittags eine Krafteinheit mit Fitness-Trainer Marinko Neimarevic an. Ab dem 8. September ist die Mannschaft dann zum zweiten Teil der Vorbereitung in Hannover.