Bald ist Halbzeit in der DEL2-Hauptrunde! Am kommenden Wochenende stehen für die Kassel Huskies und die anderen Zweitligisten der 25. und 26. Spieltag auf dem Programm. Dabei treffen die Schlittenhunde auf die Eispiraten Crimmitschau und die Heilbronner Falken.

Eispiraten Crimmitschau vs. EC Kassel Huskies – Freitag, 22.01.2021, 20 Uhr – Kunsteisstadion im Sahnpark

Es war der 11. Dezember 2020. Nach starkem Beginn und schneller 3:0-Führung verloren die Huskies ihr Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau noch mit 4:5. Bis jetzt die letzte Niederlage der Schlittenhunde nach 60 Minuten. Die Nordhessen dürften also noch eine Rechnung mit den Westsachsen offen haben.

Das Team von Trainer Mario Richer belegt mit 30 Punkten aus 22 Spielen zurzeit den siebten Tabellenplatz. Ziel des ETC dürfte es sicherlich sein, diesen Top-Acht-Platz bis zum Saisonende zu halten. Am vergangenen Wochenende feierte das Team ein Sechs-Punkte-Wochenende. Mit Siegen gegen Weißwasser und Freiburg setzten die Eispiraten ihren Aufwärtstrend weiter fort.

In Zukunft dabei helfen soll auch der neu verpflichtete Goalie Ilya Andryukhov. Der Deutsch-Russe ist unter der Woche in Crimmitschau angekommen, dürfte am Wochenende aber noch nicht zum Einsatz kommen, ebenso wie Vincent Schlenker.

EC Kassel Huskies vs. Heilbronner Falken – Sonntag, 24.01.2021, 17 Uhr – Eissporthalle Kassel

Huskies gegen Falken heißt es am Sonntag zum ersten Mal in der laufenden Saison. Die erste Partie musste aufgrund eines Corona-Falls im Heilbronner Team noch abgesagt werden.

Mit 17 Partien haben die Unterländer die zurzeit zweit wenigsten Spiele der DEL2 absolviert. Nach, auch bedingt durch einige Corona-Fälle, schwierigem Start, kommen die Falken immer besser in Fahrt. So wurde am vergangenen Sonntag Erzrivale Bietigheim mit 6:2 besiegt. Am Dienstag folgte dann wieder etwas Ernüchterung durch eine 2:5-Heimniederlage gegen Tabellennachbar Dresden.

Dass die Falken, deren Mannschaft sich im Vergleich zur vergangenen Saison nur leicht verändert hat, unangenehm zu spielen sind, kennen die Huskies aus den letzten vier Spielen. Denn drei der vier Duelle gingen aus Kasseler Sicht verloren.

Die Lage im Huskies-Rudel:

Der Kader der Schlittenhunde für die beiden Spiele steht noch nicht genau fest. Es wird daher einige Personalentscheidungen erst am Spieltag geben. Brett Cameron fällt angeschlagen aber weiterhin aus. Am Freitag im Tor wird Jerry Kuhn beginnen.

Kehlers Kommentar:

„Das letztes Spiel gegen Crimmitschau hat uns gezeigt, was für ein gutes Team sie sind. Die Eispiraten haben viel Klasse in ihrem Kader und diese in den letzten Wochen nochmals ausgebaut. Dazu haben sie mit Timmins und Lemay zwei sehr starke Imports. Es wird erneut ein guter Test für uns.

Heilbronn ist viel stärker, als es die aktuelle Tabelle zeigt. Die Corona-Fälle haben sie zum Saisonstart natürlich hart getroffen, wodurch auch kein wirkliches Training machbar war. Mit ihrem Talent in der Mannschaft ist es schwer vorstellbar, dass sie so weit unten in der Tabelle stehen. Wruck, Kirsch, Gervais, Della Rovere sind alles super Spieler, die den Unterschied ausmachen können. Ich bin mir daher sicher, dass es ein sehr unterhaltsames Spiel mit viel Geschwindigkeit auf hohem Niveau werden wird.“

Die Partien der Huskies in Crimmitschau sowie gegen die Heilbronner Falken werden wie gewohnt im Live-Stream bei SpradeTV (www.sprade.tv) übertragen.