Kassel, 5. Dezember, 2019. Die Kassel Huskies bereiten sich auf die kommenden Herausforderungen vor. Nach zuletzt zwei „englischen“ Wochen mit Spielen im Playoff-Rhythmus (Freitag – Sonntag – Dienstag – Freitag), stehen diese Woche zwei Spiele an: Am Freitag reisen die Huskies zur Mannschaft nach Bayreuth und am Sonntag gastieren die Tölzer Löwen in der Eissporthalle (18.30 Uhr).

„Das wird wieder eine lange Fahrt und für uns ein sehr guter Test“, so Trainer Tim Kehler mit Blick auf das Spiel am Freitag. „Bayreuth hat in den letzten zwei Spielen 15 Tore geschossen“, warnt er und verlangt von seinen Spielern konzentrierte Defensiv-Arbeit. Intelligent müsse seine Mannschaft spielen und nicht zu viel in Unterzahl. „Das habe ich mit den Spielern bereits besprochen: Wir müssen mit Köpfchen spielen.“ Verrückt: 10:7 hatten die Tigers am Wochenende die Löwen Frankfurt in einem munteren Tor-Festival besiegt.

Immerhin ist das Verletztenlager der Huskies weitgehend leer. Einzig Ryon Moser fällt weiterhin aus.

Heimspiel am Sonntag

Am Sonntag treffen die Huskies in der heimischen Halle auf Bad Tölz (erstes Bully 18.30 Uhr). Die Süddeutschen spielen bislang eine starke Saison, haben von den letzten 12 Duellen zehn gewonnen. „Auch in diesem Spiel müssen wir Unterzahl unbedingt vermeiden“, warnt Kehler. Bei einer Powerplay-Quote von über 30 Prozent ist jede Dritte Überzahlsituation der Tölzer von einem Torerfolg gekrönt – das ist der beste Wert der Liga. Kehler: „In Bad Tölz haben wir ein sehr schlechtes Spiel gemacht. Da waren wir vom ersten Bully bis zum Ende des Spiels ohne Chance“. Das wird am Sonntag vor der mächtigen heimischen Kulisse anders sein.

AIDS-Hilfe zu Gast in der Eissporthalle – Aral-Aktion startet

Zum Spiel gegen die Tölzer Löwen wird die AIDS-Hilfe Kassel mit Spendendosen in der Halle unterwegs sein und für die wichtige Arbeit, die sie verrichten, sammeln.

Außerdem startet zu diesem Spiel die ARAL Super-Card Aktion Saison 2019/20: Beim Kauf einer Super-Card für 5 Euro erwirbt man gleichzeitig einen Tankgutschein für 5 Euro und hat die Möglichkeit, durch ein dazugehöriges Rubbellos, zusätzliche attraktive Preise zu gewinnen. Nur an diesem Tag findet in der Halle eine Sonderaktion statt: Beim Kauf jeder Super-Card wird zu jeder Card ein zusätzliches Sonderlos ausgegeben. Zu gewinnen gibt es 2 x 2 Eintrittskarten für das Fußballspiel Borussia Dortmund vs. Eintracht Frankfurt am 15. Februar.

Autogrammstunde und Blutspendetag

Am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, findet beim Blutspendezentrum in der Mönchebergstraße 57 die große Blutspendeaktion statt: Ab 15 Uhr wird die Mannschaft in zwei Gruppen bis 19 Uhr vor Ort sein und den Spendern für ihre Blutspende danken. Dazu gibt es einen Imbiss, die Möglichkeit an Autogramme zu kommen und Selfies zu knipsen, sowie für alle Spender die Chance, eine von drei Dauerkarten für die kommende Saison zu gewinnen. Jeder Spender erhält als Dankeschön eine Karte für ein Spiel der Huskies. Vorbeikommen und spenden lohnt sich also!