Kassel, 20. Oktober 2019. Die Kassel Huskies haben in Bad Tölz am Sonntagabend verloren. 1:5 (0:2/0:2/1:1) hieß es nach 60 Minuten, in denen die Gastgeber bei 28:22 Schüssen auch in der nackten Statistik die Nase vorn hatten.

Nach dem packenden 3:2-Sieg am Freitag gegen Bayreuth lief es ab dem ersten Bully nicht optimal für Kassel: Shawn Weller mit dem 1:0 für die Löwen, Marco Weber mit dem 2:0 im ersten Durchgang.

Stefan Reiter und Markus Eberhard schraubten die Partie auf 4:0 im Mittelabschnitt.

Dass Ben Duffy kurz vor Ende für Kassel traf, hatte da bereits nur noch statistischen Wert: Marco Pfleger war kurz zuvor nämlich gar das 5:0 gelungen für die Hausherren.

Da auch die Konkurrenz ihre Spiele nicht gewinnen konnte bleiben die Huskies aber an der Tabellenspitze.

Kommenden Freitag geht es für die Schlittenhunde zum Derby nach Frankfurt.