Weißwasser, 20. Dezember, 2019. Bittere Niederlage für die Kassel Huskies in Weißwasser: Mit 0:1 haben die Blau-Weißen am Freitagabend vor 2424 Zuschauern bei den dortigen Füchsen verloren. Nach dem 4:1-Sieg im vergangenen Spiel bei den Eispiraten Crimmitschau ging es heute abermals auf eine weite Reise in den Osten der Republik – nur gab es dieses Mal keine Punkte.

Dauerfeuer der Huskies, aber kein Tor

Die Huskies kamen mit Schwung aus der Kabine. Und versuchten sofort, die Hausherren unter Druck zu setzen. Immer wieder erspielten sie sich aussichtsreiche Möglichkeiten, konnten jedoch Mac Carruth im Füchse-Tor nicht überwinden. 21:4 Schüsse feuerte das Team von Trainer Tim Kehler im ersten Durchgang ab – nur ein Tor wollte nicht fallen. So ging es mit dem torlosen Remis in den Mittelabschnitt.

Weißwasser trifft, Kassel steckt nicht auf

Und wie das so oft ist: Wenn du vorne nicht triffst, wirst du hinten bestraft. So in der 25. Minute: Weißwasser griff an, Robert Farmer bediente Darcy Murphy und der netzte an Jerry Kuhn im Huskies-Tor vorbei zum 1:0 für die Gastgeber ein. Dass dies das goldene Tor des Abends bleiben sollte, wusste da noch keiner.

Endspurt im finalen Durchgang – ohne Erfolg

Doch obwohl die Huskies auch in den dritten 20 Minuten nicht aufsteckten, weiter auf den Ausgleich drängten, belohnten sie sich nicht für ihren Einsatz. Letztlich blieb es beim knappen 1:0 für die Hausherren. Kassel musste ohne Punkte die weite Heimreise antreten und das trotz einer Torschuss-Bilanz von 39:18 für die Nordhessen.

Am Sonntag geht es weiter in der Eissporthalle

Bereits übermorgen werden die Huskies wieder vor eigenem Publikum auflaufen. Dann gastiert um 18.30 Uhr das Team der Eislöwen Dresden mit Ex-Huskies-Trainer Rico Rossi in der Eissporthalle.

In der ersten Drittelpause wird es ein Vorspiel der EJK-Kinder geben.

Tickets für das Spiel der Huskies gegen die Eislöwen gibt es online und im Fanshop, der am morgigen Samstag, 21. Dezember, von 11 bis 16 Uhr geöffnet hat. Neben Tickets und Fanartikeln, die zum Teil brandneu am Samstag eintreffen, werden auch einige Gameworn-Trikots aus den vergangenen Jahren angeboten.

Gerne können Fans am Samstag auch beim Training der Huskies zuschauen. Trainer Tim Kehler bittet seine Mannschaft von 12.15 bis 13.15 Uhr aufs Eis. Ab 14 Uhr werden dann auch eine Auswahl Spieler im Fanshop vorbeischauen und für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen.

 

Des Weiteren wird es ab 13 Uhr auch Essen und Getränke vor dem Shop geben. Vorbeikommen lohnt sich also.

 

Fotos: Heide/Lausitzer Füchse