Kassel, 14. August, 2020. Am heutigen Freitag gab es einige wichtige Neuerungen für die Kassel Huskies im Hinblick auf die kommende Saison. Zum einen haben die Schlittenhunde ihr Hygienekonzept bei der Stadt Kassel vorgelegt und durch das Gesundheitsamt der Stadt Kassel erste Regeln für eine Aufnahme des Spielbetriebs mit Zuschauern vorgestellt. Zum anderen wurde der Start der DEL2-Saison vom 2. Oktober auf Anfang November verschoben.

Die Rückkehr zu einem geregelten Sportbetrieb unter Pandemiebedingungen und das möglichst schon bald wieder mit ausreichend Zuschauern ist das Ziel der Kassel Huskies, gemeinsam mit der Sportstadt Kassel und den anderen nordhessischen Spitzenklubs MT Melsungen (Handball-Bundesliga) und KSV Hessen Kassel (Fußball-Regionalliga Südwest).

Nach intensiver Vorbereitung und Ausarbeitung, haben die Huskies in diesen Tagen ihr Hygienekonzept beim Gesundheitsamt der Stadt Kassel vorgelegt. Bei einem Pressegespräch erklärte Oberbürgermeister Christian Geselle, dass alle drei Vereine ihre Hausaufgaben in Absprache mit ihren jeweiligen Ligen und Verbänden sowie in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt gewissenhaft und verantwortungsvoll erledigt haben.

Gerade die wirtschaftliche Situation der Vereine mache es notwendig, dass die Spiele wieder mit ausreichend Zuschauern ausgetragen werden können. Hier haben alle Beteiligten intensiv an geeigneten Lösungen gearbeitet. „Allerdings müssen wir weiterhin die Entwicklung der Corona-Pandemie beobachten und jederzeit lagebedingt entscheiden, was möglich ist. Denn die höchste Priorität hat nach wie vor die Gesundheit der Menschen“, sagte der Kasseler Oberbürgermeister.

So könne der Start in die jeweiligen Spielserien coronabedingt nur unter Einschränkungen und unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen stattfinden, teilte Geselle mit. Gemeinsam mit Verantwortlichen der drei nordhessischen Topklubs habe man vereinbart, bei den Heimspielen zunächst einheitliche Standards festzulegen.

Dazu gehören nach aktuellem Stand:

  • Ausschließlicher Online-Verkauf von Eintrittskarten – durch personalisierte Sitzplatzvergabe jederzeitige Möglichkeit der Nachverfolgung
  • Keine Stehplätze
  • Mund-Nasen-Bedeckung-Pflicht für Zuschauer in der Sportstätte (auch während des Spiels auf dem Sitzplatz)
  • Abstandsregelungen müssen jederzeit gewahrt sein (in Hessen gilt die sog. Drei-Quadratmeter-Regel für Zuschauer in geschlossenen Veranstaltungsstätten)
  • Konkrete Angaben der Wegeführungen innerhalb der Sportstätte
  • Desinfektionsmittelspender in ausreichender Anzahl
  • Keine Gästefans
  • Hinweisschilder zu Hygiene-Abstandsregelungen, bestenfalls wiederholte Durchsagen vor und nach dem Spiel sowie in Pausen
  • Ausschank von Bier ist unter Vorbehalt erlaubt

Weitere Informationen zu den Heimspielen in der kommenden Saison folgen, sobald diese den Kassel Huskies vorliegen, bzw. das Hygienekonzept durch das Gesundheitsamt der Stadt Kassel geprüft wurde.

 

DEL2-Saisonstart auf Anfang November verschoben

Neben der Einreichung des Hygienekonzepts gibt es für die Kassel Huskies weitere wegweisende Entscheidungen abseits der Eisfläche. Aufgrund regional unterschiedlicher behördlicher Verordnungen und fehlender Genehmigungen für einen Spielbetrieb mit Zuschauern Anfang Oktober, kann keine professionell notwendige Planung und Umsetzung des DEL2-Spielbetriebs für alle Clubs und Liga gewährleistet werden. Somit sieht sich die DEL2 und ihre Clubs gezwungen, den geplanten Saisonstart vom 2. Oktober auf den 6. November nochmals zu verschieben.

René Rudorisch, DEL2-Geschäftsführer: „Die großen Unterschiede bezüglich der aktuellen Verordnungen und Verbote in den Bundesländern und fehlenden Freigaben an den DEL2 Standorten, machen einen professionell geplanten und vorbereiteten Spieltrieb unter wirtschaftlich umsetzbaren Voraussetzungen mit Start am 2. Oktober unmöglich. Zuschauer sind für den Sport und unsere Clubs eine wirtschaftliche Notwendigkeit, auch unter Beachtung grundlegender Hygienekonzepte. Insofern fokussieren wir mit Beschluss der Gesellschafter nun unser gesamtes Handeln auf einen Saisonstart am 6. November und bitten um das Verständnis und die Unterstützung der Fans und Sponsoren.“