Sieg im ersten Testspiel bei der Rückkehr der Fans. Mit 6:2 (2:0/2:1/2:1) besiegten die Kassel Huskies in einem Testspiel den Nord-Oberligisten Herforder Ice Dragons.

Nach 560 Tagen hieß es endlich wieder Huskies-Eishockey vor Zuschauern. Unter den 420 Besuchern in der Eishalle „Im Kleinen Felde“ waren auch gut 80 mitgereiste Fans aus Nordhessen. Diese konnte nach elf Minuten zum ersten Mal wieder live vor Ort jubeln. Nach herrlicher Kombination über Trivino und Tramm schon Jamie MacQueen ein. Und auch den zweiten Treffer des Abends erzielte der Kanadier, diesmal nach Vorlage von Laub. Zuvor scheiterte MacQueen bei einem Zwei-auf-Eins-Konter, ehe kurz darauf Rinke für die Hausherren einen Treffer vergab.

In einem ansehnlichen Spiel hatten die Huskies die überwiegend besseren Chancen. Zu Beginn des zweiten Drittels nutzten sie dies auch weiter aus. Gams per Solo und MacQueen mit seinem dritten Treffer sorgten für das 4:0. Aber auch die Ice Dragons hatten ihre Möglichkeiten und belohnten sich in der 32. Minuten. Begovs traf per Schlagschuss zum ersten HEV-Treffer.

Zu Beginn des Schlussabschnitts waren es dann aber wieder die Nordhessen, die eiskalt zuschlugen. Lukas Laub verwertete ein MacQueen-Zuspiel sehenswert aus der Luft. Zuvor scheiterte Gams per Penalty am starken Herforder Torhüter Lehr. Kurz vor dem Ende sorgten Begovs auf Herforder Seite und Hans Detsch für die Schlittenhunde für den 6:2-Endstand aus Huskies-Sicht.

Weiter geht es für die Mannschaft von Tim Kehler mit einem weiteren Test am 14. September bei den Tilburg Trappers. Die Partie gibt es im kostenpflichtigen Live-Stream bei SpradeTV zu sehen.

 

Das Spiel im Überblick:

11. Min – 0:1 durch Jamie MacQueen
15. Min – 0:2 durch Jamie MacQueen

24. Min – 0:3 durch Timo Gams
27, Min – 0:4 durch Jamie MacQueen
30. Min – Torhüterwechsel von Jerry Kuhn zu Jonas Neffin
32. Min – 1:4 durch Rustams Begovs

48. Min – Lehr pariert Penalty von Timo Gams
52. Min – 1:5 durch Lukas Laub
58. Min – 2:5 durch Rustams Begovs
59. Min – 2:6 durch Hans Detsch