Kassel, 31. Mai 2019. Die Planungen bei den Kassel Huskies gehen munter weiter: Neben der Zusammenstellung der Mannschaft, die weit fortgeschritten ist, sind nun auch alle Vorbereitungsspiele terminiert. Die Kassel Huskies freuen sich, gleich eine ganze Reihe hochkarätiger Testspiele – auch in eigener Halle – absolvieren zu können.

Am Freitag und Samstag, 23. und 24. August, tritt das Team von Trainer Tim Kehler, wie bereits bekannt gegeben, bei einem Vorbereitungsturnier in Herne an und trifft dort am Freitag auf Liga-Konkurrent Crimmitschau. In einem weiteren Spiel am Samstag kommt es dann zum Duell gegen entweder den hessischen Rivalen Bad Nauheim oder Oberligist Herne.

Bereits am Tag darauf, am Sonntag den 25. August, wird in der heimischen Eissporthalle um 18.30 Uhr ein Spiel gegen HC Energie Karlovy Vary aus dem tschechischen Karlsbad stattfinden. Bereits im Vorfeld des Spiels gegen das Team aus der höchsten tschechischen Liga werden die Kassel Huskies im Rahmen der Saisonauftaktfeier an der Eissporthalle ihre Mannschaft öffentlich präsentieren.

Auch auswärts gegen Karlsbad – Heimspiel gegen Tilburg

Am Sonntag, 1. September, wird es zu einem Auswärtsspiel gegen Kooperationspartner und Oberligist Duisburg kommen, ehe es am Donnerstag, 5. September, erneut zu einem Duell mit Energie Karlovy Vary kommt. Dann jedoch auswärts in der modernen Realistic Arena.

Nur einen Tag später, am Freitag den 6. September, fahren die Huskies direkt weiter zu einem Testspiel in Halle. Am Sonntag den 8. September, um 18.30 Uhr, steigt das zweite Vorbereitungsspiel in der Kasseler Eissporthalle. Zu Gast ist dann Oberligist Tilburg Trappers, welcher zwar aus den Niederlanden stammt, aber in der deutschen Oberliga-Nord aktiv ist.

 

„Das Ziel in der Vorbereitung ist es, sich gut für den Start der anstehende Saison vorzubereiten. Ich bin sehr zufrieden mit dem Plan für den Sommer mit den sieben Spielen gegen Clubs aus verschiedenen Ligen. Natürlich werden die beiden Partien gegen Karlsbad ein absolutes Highlight.”, freut sich Huskies-Trainer Tim Kehler. „Die Spiele bieten unserer Mannschaft sich als Team zu finden und ein besseres Zusammenspiel aufzubauen und bereiten uns gut für den Saisonstart am 13. September vor.”

Auch Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs ist mit den Spielen zufrieden und erinnert an den Start des Dauerkartenverkaufs: „Alle Vorbereitungsspiele in der Eishalle können mit der Dauerkarte 2019/2020 kostenfrei besucht werden“.

Am morgigen Samstag gehen die Dauerkarten für die kommende Saison in den Verkauf. Startschuss ist um 11 Uhr, der Fanshop an der Eissporthalle hat geöffnet und es werden Bratwurst und Getränke angeboten. Auch im Online-Shop unter huskies-heimspiele.reservix.de werden die Karten ab 11 Uhr verfügbar sein. Dauerkartenbesitzer, die ihre Dauerkarte bis 30.06 verlängern erhalten 15% Rabatt, danach 12%. Neukunden sparen durch eine Dauerkarte 8%. Weitere Vorteile und alles zum Nachlesen gibt es auf kassel-huskies.de.