Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison.

Der 30-Jährige spielt seit der ersten Kasseler DEL2-Saison 2014/15 ununterbrochen in Nordhessen. 384 Spiele in blau-weiß konnte der gebürtige Heilbronner bis heute sammeln. Damit steht der Rechtsschütze im Ranking der Spieler mit den häufigsten Huskies-Einsätzen ganz weit oben und geht noch dazu als dienstältester aktiver Husky in die kommende Spielzeit.

Die Erfahrung zahlt sich aus: Auch im vergangenen Jahr spielte der langjährige Defensiv-Verteidiger wieder eine starke Saison. 13 Scorerpunkte in 49 Spielen und eine Plus-Minus-Bilanz von +17 sind der statistische Beweis. Doch nicht nur auf dem Eis ist Müller eine feste Größe. Auch in der Kabine gilt er ein sehr angesehener und wichtiger Mitspieler.

Kassel und die Region Nordhessen sind für Marco Müller über die letzten Jahre hinweg zu einem Stück Heimat geworden. So bezeichnet Müller sich bereits selbst als „Nordländer“ – eine Mischung aus Nordhessen und seiner Geburtsregion Unterland (Heilbronn).

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Marco ist ein sehr wertvoller und treuer Spieler für unser Team. Er ist ein absoluter Leader auf und neben dem Eis und darüber hinaus auch eine wichtige Bezugsperson für unsere jungen Spieler. Wir freuen uns, dass er bei uns bleibt.“

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Marco hat nicht nur große Fortschritte in seiner Entwicklung auf dem Eis gemacht, sondern ist auch weiterhin einer unserer Leader in der Kabine. Seine Arbeitseinstellung und seine „Team-First“-Mentalität machen ihn zu einem unverzichtbaren Teil unserer Mannschaft.“

Marco Müller: „Ich freue mich auf mein achtes Jahr bei den Huskies und bedanke mich bei den Verantwortlichen, die mir weiterhin das Vertrauen geben. Die Vorfreude auf die kommende Saison ist bei mir riesig. Hoffentlich können wir wieder vor vielen Fans spielen.“