Crefo Factoring präsentiert die nächste Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stephan Tramm hat seinen Vertrag verlängert. Der 23-jährige Verteidiger geht in sein drittes Jahr bei den Nordhessen.

Tramm kam im Sommer 2019 aus Leipzig zu den Schlittenhunden. Bei den Icefighters zeigte er zuvor, welch Potenzial er besitzt. Dies konnte er fortan auch in der DEL2 unter Beweis stellen. Tramm fügte sich nahtlos ins Team ein und spielte unbekümmert eine eindrucksvolle erste Profi-Saison. In der konnte er mit 13 Scorerpunkten auch offensive Akzente setzten.

Diese starken Leistungen aus seinem Debüt-Jahr konnte der gebürtige Hamburger vergangene Saison sogar nochmal übertreffen. Tramm bildete an der Seite von Joel Keussen eines der besten Verteidiger-Paare der Liga. Mit 22 Scorerpunkten (vier Tore, 18 Vorlagen) steigerte er nicht nur seine offensive Ausbeute, sondern war auch vor dem eigenen Tor stets auf der Hut. Besonders bemerkenswert war Tramms Plus-Minus-Bilanz von +40 – Absoluter Bestwert der gesamten DEL2.

Nun freuen sich die Huskies und Tramms Spieler-Sponsor Crefo Factoring auf ein weiteres Jahr mit dem jungen Verteidiger.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Stephan hat in der vergangenen Saison einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Er war eine feste Stütze in unserer Verteidigung. Dabei sind wir uns sicher, dass seine Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist. Wir sind daher sehr froh, dass er auch im kommenden Jahr für uns aufläuft.“

Huskies-Trainer Tim Kehler: „Wir freuen uns sehr, dass Stephan für seine dritte Saison in Kassel bleibt. Er hat sich in den letzten beiden Jahren nicht nur zu einem unserer beständigsten Leistungsträger entwickelt, sondern auch zu einem unserer Führungsspieler. Seine Arbeitsrate und sein Engagement besser zu werden, sind ein großartiges Beispiel für alle unsere Spieler.“

Stephan Tramm: „Ich freue mich sehr, auch weiterhin das Trikot der Huskies zu tragen. Wir wollen in der neuen Saison jedes Spiel gewinnen und die Fans in der Halle begeistern. Persönlich möchte ich dort weitermachen, wo ich vergangene Saison aufgehört habe. Dazu bin ich überzeugt, dass wir eine sehr gute Truppe zusammen haben werden.“