Spielbericht

Huskies unterliegen erneut - 1:4 in Crimmitschau

Am sechsten Spieltag der laufenden DEL2-Saison trafen die Kassel Huskies auswärts auf die Eispiraten Crimmitschau. In einem unterhaltsamen Spiel hieß es am Ende 1:4 aus Sicht der Nordhessen. Es war bereits die fünfte Niederlage in der noch jungen Saison.

Foto: Alexander Grimm / DEL2

Dabei begann die Partie noch recht vielversprechend für die Kassel Huskies. Nach fünf recht ausgeglichenen Minuten bestimmten die Huskies mehr und mehr das Spielgeschehen und gingen verdient in Führung. In der 15. Minute traf Lukas Laub nach gewonnenem Offensiv-Bully zur Führung der Nordhessen.

Die Führung währte aber nur bis zu Beginn des zweiten Drittels. Bei einer Kasseler-Überzahl verunglückte Jerry Kuhn ein Passversuch, welcher durch Lemay zum 1:1 bestraft wurde. Fünf Minuten später gingen die Westsachsen dann in Führung. Nach einem Schietzold-Schuss verwertete Gläser den Rebound zum 2:1 aus Sicht der Hausheren

So rannten die Mannen von Tim Kehler erneut einem Rückstand hinterher. Und auch wenn die Nordhessen im Schlussabschnitt nochmals den Gang in die Offensive wagten, ein weiterer Huskies-Treffer sollte nicht gelingen. Ganz im Genegteil: Zwei Treffer in den verwaisten Huskies-Kasten durch Timmins und Reisnecker sorgten für den 4:1-Endstand.

 

Newsübersicht