Pressemitteilung

Towerstars und Eispiraten warten am Wochenende auf die Huskies

Das dritte Saisonwochenende steht an für die Kassel Huskies. Nach dem letztlichen Derbysieg in Bad Nauheim wollen die Schlittenhunde an die Leistung anknüpfen und die nächsten Zähler einfahren. Chance dazu gibt es am Freitag beim Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars und am Sonntag beim Duell mit den Eispiraten Crimmitschau.

Foto: Sascha Schardt

EC Kassel Huskies vs. Ravensburg Towerstars – Freitag, 15. Oktober um 19:30 Uhr – Eissporthalle Kassel

Wie die Huskies starteten auch die Ravensburg Towerstars eher durchwachsen in die neue Saison. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen rangiert das Team von Neu-Trainer Peter Russel zurzeit auf dem siebten Tabellenplatz. „Ja, die Towerstars hatten auch eher einen langsamen Start, dennoch haben sie sich über den Sommer stark verbessert. Sie haben hohe Qualität im Angriff und können mit allen vier Reihen scoren“, bilanziert der Huskies-Trainer.

Mit einem Kader bestehend aus namhaften Spielern wie Jonas Langmann, Vincenz Mayer, Robbie Czarnik und Co. zählen die Oberschwaben nicht nur für Tim Kehler zu den Titelkandidaten in dieser Saison. Wer sich im Duell Huskies gegen Towerstars durchsetzen kann entscheidet sich am Freitag ab 19:30 Uhr.

Tickets für die Partie gibt es sowohl über die Homepage der Huskies (HIER) als auch am Fanshop an der Eissporthalle.

 

Eispiraten Crimmitschau vs. EC Kassel Huskies – Sonntag, 17. Oktober um 17:00 Uhr – Kusteisstadion Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau sind bislang eine der Überraschungen der Saison. Das Team vom neuen Trainer Marian Bazany konnte alle vier Auftaktpartien für sich entscheiden und steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. „Crimmitschau ist mit Sicherheit das aktuelle Überraschungsteam“, sagt Tim Kehler. Mit Stürmer Mathieu Lemay und Torhüter Luka Gracnar, den Kehler selbst noch aus Salzburg kennt, verfügen die Eispiraten nach dem Huskies-Trainer über Top Imports der Liga.

Für die Huskies wird es somit keine leichte Reise nach Westsachsen. Dies zeigten bereits die vergangenen Spiele. Nachdem die Eispiraten bis zur Saison 2017/18 noch DEL2-Lieblingsgegner der Nordhessen waren, änderte sich dies deutlich. Denn von den letzten 14 Duellen konnten die Schlittenhunde nur noch sechs für sich entscheiden. Ob sich dies ändern wird, zeigt sich am Sonntag ab 17 Uhr im Crimmitschauer Sahnpark.

Tickets für das Spiel gibt es über die Website der Eispiraten Crimmitschau. Dazu wird die Partie bei SpradeTV im Livestream übertragen.

 

Die Lage im Rudel:

Huskies-Trainer Tim Kehler ist mit der Trainingswoche sehr zufrieden und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Alle seine Schützlinge sind fit und bereit für das anstehende Wochenende. Da im Kader aktuell ein Spieler zu viel für den Spielberichtsbogen ist, wird es an den Spieltagen wieder zu Kaderentscheidungen kommen. Bei den Torhütern sind die Entscheidungen dagegen schon gefallen: Jonas Neffin wird am Freitag sein erstes Spiel in der Kasseler Eissporthalle absolvieren, Jerry Kuhn startet dafür in Crimmitschau zwischen den Pfosten.

Newsübersicht